Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über mein Buch Rezension Von der Freiheit ins Elend Reden von Samora Machel Das Wüten der RENAMO Fotos Kunst und Kunsthandwerk Musik und Musikinstrumente Holzarbeiten Malerei Briefmarken Über mich Gäste 

Startseite

Es waren Tränen der Freude, als ich 1979 das vor wenigen Jahren unabhängig gewordene Land betrat

Es waren Tränen des Schmerzes und der Trauer, als ich 1985 das von Hass und Gewalt zerstörte Land verließ

Mosambik - Land der Tränen -

Die rote Erde Afrikas

Wer das, was schön war, vergisst, wird böse.Wer das, was schlecht war, vergisst, wird dumm.Erich Kästner

Von beiden, den Dummen und Bösen, gibt es leider mehr als genug, leider auch zu viele, die das Vergessen lehren. Diesen und dem Vergessen versuche ich so gut es geht entgegen zu arbeiten!Vor gut dreißig Jahren bin ich aus Mosambik zurückgekehrt. Seitdem hat sich dort - wie überhaupt weltweit - vieles verändert, doch nur Weniges verbessert...

Sonnenuntergang am Sambesi

Meine Seiten haben im Wesentlichen den kurzen historischen Abschnitt Mosambiks von 1979 bis 1985 zum Inhalt. Sie ergänzen mit Fotos und Dokumenten aus meiner Sammlung den Erleb-nisbericht über jene Zeiten.Sie mögen denen, die diese ersten Jahre nach der Unab-hängigkeit des Landes erlebt haben, zur Erinnerung dienen. Den Nachgeborenen sollen sie Anregung sein, kritisch mit heutigen Veröffentlichungen über die damaligen Zeiten umzugehen. Nicht nur in Bezug auf die mosambikanische Geschichtsschreibung wird in Presse, Fernsehen und Literatur kräftig manipuliert...







Eigene kostenlose Homepage erstellen